Stages Tretlagerwellen: Dafür brauchst du sie

January 7, 2016 |

Als wir die erste Generation des Stages Powermeters auf den Markt gebracht haben, hatten wir bei einigen BB30 Kurbelmodellen Schwierigkeiten, die Kompatibilität zu gewährleisten. Während die BB30 Zahnwelle (der Hohlraum, der die linke mit der rechten Seite vom Kurbelset verbindet) eine Standardausführung ist, variiert die Umsetzung doch erheblich. Unterschiedliche Marken verwenden unterschiedliche Längen an Tretlagerwellen und positionieren zusätzlich die Zähne, die auf der Welle sitzen, an unterschiedlichen Stellen.

Auf unserer Suche nach einer Lösung, den Stages Powermeter für mehr BB30 Kurbelsets kompatibel zu machen, haben wir eine flexible Möglichkeit ausfindig gemacht, die alle verschiedenden Variablen in Betracht zieht, in einer simplen Lösung mündet und die auf verschiedene Kurbelmodelle angewendet werden kann. Unsere Lösung? Verschiedene Tretwellen, die unseren Kunden die Möglichkeit bieten, den neuen Stages Carbon Powermeter mit vielen SRAM Road, Cross und Mountainbike Kurbelsets zu verbinden.

Die Tretlagerwelle ist bei allen SRAM BB30 Kurbelmodellen zwingend notwendig, da diese Modelle die Original Tretlagerwelle fest am linken Kurbelarm befestigt haben. Der Stages Carbon Powermeter ist ohne zusätzliche Tretlagerwelle jedoch auch mit FSA BB386EVO Kurbelsets kompatibel.

 

Was machen die unterschiedlichen Tretlagerwellen?

Alle Stages BB30 Tretlagerwellen wurden eigens entwickelt, um den Stages Carbon Powermeter mit der Antriebsseite eines SRAM Kurbelsets kompatibel zu machen. Die Tretlagerwellen gibt es in unterschiedlichen Längen. Dies garantiert die Kompatibilität des Stages Carbon Powermeters mit einer Vielzahl von Kurbelmodellen und stellt dabei sicher, dass deine Pedale immer noch den gleichen Abstand zur Rahmenmitte haben wie es beim Originalkurbelarm der Fall war.

Einer der Schlüsselkompontenten dabei ist der Q-Faktor. Der Q-Faktor steht für die Distanz zwischen den beiden, am Kurbelset montierten, Pedalen. Stelle dir vor, die Kurbelarme wären nicht im 180° Winkel, sondern auf gleicher Höhe montiert. Der Q-Faktor ist dabei die Distanz zwischen dem äußeren Ende deines linken und dem äußeren Ende deines rechten Kurbelarms. Unterschiedliche Kurbelmodelle weisen einen unterschiedlichen Abstand auf, abhängig für den beabsichtigten Einsatz. Unsere Tretlagerwellen berücksichtigen diesen Umstand durch die verschiedenen Längen und stellen so sicher, dass der Q-Faktor beim Verbau eines Stages Carbon Powermeters gleichbleibt.

 

Woher weiß ich, welche Tretlagerwelle ich benötige?

Wir haben eine kleine Übersichtstabelle zusammengestellt, die aufzeigt, welche Tretlagerwelle bei welchem Kurbelmodell notwendig ist, wenn der Stages Carbon Powermeter verbaut werden soll.

 

Derzeit bieten wir die Stages Tretlagerwelle in 4 verschiedene Längen an, mit denen folgende Kompatibilität mit Kurbelmodellen erreicht wird:

 

Kurbelmodell Kompatible Stages BB30 Tretlagerwelle
SRAM Red 22 BB30
SRAM Red Exogram BB30 (2012 and newer)
Tretlagerwelle A
SRAM Force 22 BB30
SRAM Force CX1 BB30
SRAM Force 1 BB30
SRAM Rival 22 BB30
Tretlagerwelle B
SRAM Mountainbike Kurbeln mit einem 9mm Spacer auf der Antriebsseite* Tretlagerwelle C
SRAM Mountainbike Kurbeln mit einem 15.5mm Spacer auf der Antriebsseite* Tretlagerwelle D

*nicht kompatibel mit der 156 Q-Faktor Version der SRAM XX und XX1 und allen SRAM Fatbike Mountainbike Kurbeln (da extra lange Tretlagerwellen notwendig sind). 

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Tretlagerwelle du für dein Bike brauchst, kannst du gerne jederzeit ein Supportticket bei Stages Europe erstellen und um Rat fragen.

Finde den Stages Powermeter Händler in deiner Nähe mit Hilfe unseres Dealer Locator oder bestelle den Stages Power Carbon für SRAM BB30 direkt hier.

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more.